Wir werden reisen

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich sie das erste Mal traf. Es war auf den Philippinen und es ist fast dreieinhalb Jahre her. Ich stand mit einer deutschen Freundin im Supermarkt Rustan’s in der Katipunan Avenue. Ich kann nicht mehr genau sagen ob wir über Mangos oder Müsli sprachen, aber wir unterhielten uns auf Deutsch. Sie hörte wie wir Deutsch miteinander redeten und sprach uns an. Sie kam aus München und hatte genauso wie wir vor wenigen Tagen ihre Koffer gepackt um ein halbes Jahr auf den Philippinen zu verbringen. Wir trafen uns am Abend zum Sushi. Ich fand sie sehr laut, aber auch sehr nett. In den folgenden Monaten habe ich mit keinem Menschen öfter zu Abend gegessen. Mit keinem anderen Menschen bin ich so viel gereist. Als das halbjährige Südostasienabenteuer im April 2010 zu Ende war, versprachen wir uns, dass wir uns in Deutschland sehen würden. Obwohl das ja so eine Sache mit den Versprechen ist, haben wir es gehalten. Wir sahen uns in bei ihr in München. Und bei mir in Berlin. Bei Freunden in Frankreich. Und bei Freunden in Österreich. Nach fast drei Jahren werden wir das erste Mal wieder richtig zusammen reisen. Es soll nach Israel gehen. Ohne uns abzusprechen hatten wir den gemeinsamen Plan für die Reise: keinen Plan zu haben. Außer die ersten drei Tage in der Sonne Tel Avivs zu verbringen, den Reiseführer zu studieren und mittags die erste Weinschorle zu trinken. Weil man das sonst nicht macht. Aber weil es gut ist. Samstagmorgen startet der Flieger.

flattr this!

Ein Gedanke zu „Wir werden reisen

Hinterlasse eine Antwort